Stimmen und Kommentare zu FamilienErgo

Dieser Kommentar der Grundschulrektorin Frau Adam (die mich sehr darin ermutigt hat, die Broschüre und das Buch zu schreiben) war in den ersten 10 Auflagen der Broschüre auf der Rückseite aufgedruckt:

 „Seit vielen Jahren stellen meine Kolleginnen und ich fest, dass die Alltags-kompetenzen von Grundschulkindern immer mehr abnehmen. Wenn wir mit den Eltern darüber sprechen, werden wir meistens von ihnen gefragt, was sie denn machen können, um ihr Kind "alltagstauglicher" zu erziehen. FamilienErgo von Dr. Dernick gibt uns jetzt die Möglichkeit, Eltern äußerst wichtige Hilfestellungen an die Hand zu geben, die ihnen einen Weg aufzeigen, ihr Kind gut auf die Anforderungen in der Schule und auf das selbstständige Leben vorzubereiten.“
Ursula Adam, Rektorin der Grundschule Voslapp in Wilhelmshaven

Das schreiben Eltern zur FamilienErgo:

Sehr geehrter Herr Dernick,
Heute habe ich von einer befreundeten Kinderärztin die Broschüre "FamilienErgo" erhalten und bin von der Idee eines Kompetenztrainings für Kinder ganz begeistert.
Als Erzieherin, Mutter und Beobachterin vieler Familien bin ich überzeugt, viele Eltern möchten ihre Kinder besser fördern, wissen aber nicht wie...viele alltägliche Gemeinsamkeiten sind in der Familie verloren gegangen.
Mit freundlichen Grüßen,
S. K.

Die Kindergaertnerin meines Sohnes hat mich auf Ihre Broschuere aufmerksam gemacht. Ich habe diese sehr sorgfaeltig gelesen und war schlicht weg und einfach begeistert. Es sind schoene Ideen enthalten, genau solche Tips habe ich mir fuer meinen Sohn und mich gewuenscht. Danke vielmals fuer Ihren Einsatz in dem Bereich, uns tut es sehr gut!
Familie B.

Nach vielen Tausend Einschulungsuntersuchungen schreibt Frau Skrzypek vom Landratsamt Neu-Ulm:

Sehr geehrter Herr Dr. Dernick,

ich komme jetzt in die Kindergärten mit einem sehr hohen Anteil türkischer Kinder. Zwar werden den Müttern Deutschkurse in den Kindergärten und Schulen angeboten, aber dieses Angebot wird selten in Anspruch genommen. Ich hoffe durch Ihre Broschüre, noch zusätzlich zur Förderung, den Fernsehkonsum der Kinder etwas verringern zu können.
Nachdem wir die Broschüren nun an die Kindergärten verschickt haben, möchte ich Ihnen mitteilen, dass Ihre Broschüre " Fit für die Schule mit FamilienErgo" sehr großen Anklang gefunden hat. Ich weiß zwar nicht ob schon Bestellungen bei Ihnen eingegangen sind, aber die Erzieherinnen sind voll des Lobes. Bei der letzten Besprechung beim Schulamt hat der Schulrat uns die Broschüre vorgestellt, die er von einer Erzieherin erhalten hatte, weil er sie so gut fand. Es hat mich sehr gefreut.
Ursula Skrzypek, 
Öffentlicher Gesundheitsdienst Landratsamt Neu-Ulm,

Ein erfahrener Kinderarzt aus Ostfriesland mailte:

Moin, Herr Dernick!
Na, der Erfolg Ihrer Familienergo ist Anerkennung mehr, als dass es ins Gewicht viele, wenn ich jetzt auch noch ein "Dankeschön" und "Wunderbar" dazu setze.
Vielen Dank auf alle Fälle für dieses wunderbare Programm!!
Götz Gnielka, Kinder- und Jugendarzt, Emden


Gerade für Kinder mit schwerwiegenden Sprachentwicklungsstörungen infolge von Taubheit oder Schwerhörigkeit ist FamilienErgo ein guter Weg, zu zeigen, was sie können (ohne dabei sprechen zu müssen):

Der Kindergarten für Hörgeschädigte im LBZH Oldenburg nutzt bereits seit längerem Ihre Broschüre (inkl. Verkauf) für eine aktive Elternarbeit und berichtet mir von positiven Effekten auf die Entwicklung der betreuten Kinder (es handelt sich dabei primär um Kinder mit erheblichen Auffälligkeiten in der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung).
Manfred Flöther
Fachberater für Hör- und Sprachgeschädigte im landesärztlichen Dienst
Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie (LS Hildesheim)
 

Lesen Sie auch die Rezensionen bei Amazon, bei Thalia, bei buecher.de, bei Weltbild, bei MyToys