Gesund groß werden

Als Kinder- und Jugendarzt sehe ich jeden Tag Chancen, wie Kinder gesünder groß werden könn(t)en, psychisch stabil, selbstbewusst und gesund. Auf diesen Seiten veröffentliche ich Informationen zu aktuellen Gesundheitsthemen. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und für Eltern sowie für Fachpersonen gedacht.

Haben Sie Interesse an weiteren Gesundheitsthemen für Kinder - für Eltern aufbereitet, werbungsfrei und kostenlos - folgen Sie FamilienErgo auf Facebook und Instagram.

Zuverlässige medizinische Informationen im Internet erkennen Sie daran, dass folgende Informationen offengelegt werden (hier in Kurzform, alle gesetzlich notwendigen Angaben finden Sie auf den Seiten  Wir über uns, Kontakt, Impressum, AGB, und  Datenschutz am Ende jeder Seite)

1. Wer ist der Anbieter der Internetseite?

Dr. med. Rupert Dernick, niedergelassener Kinderarzt in Gemeinschaftspraxis in Wilhelmshaven www.dernick-hinz.de

2. An wen genau richtet sich die Seite?

Die Seite richtet sich an die Eltern in unserer Praxis, aber auch alle Eltern, Erzieher, Pädagogen  und Kollegen, die sich meiner medizinischen Sichtweise über Seminare, Vorträge, TV-Auftritte, Newsletter und soziale Medien etc. verbunden fühlen. 

3. Wofür ist die Information gedacht?

4. Wie wird die Qualität der Information gesichert?

Wie alle niedergelassenen Ärzte unterliege ich der Fortbildungspflicht. Darüber hinaus leite ich einen kinderärztilchen Qualitätszirkel, in dem aktuelle medizinische Erkenntnisse in Hinblick auf die Anwendbarkeit in der Praxis diskutiert werden. Ich bin Lehrbeauftragter der European medical school in Oldenburg. 

Am Ende jeder Gesundheitsseite gebe ich die Quellen an, auf die sich meine Informationen beziehen. Dies können Bücher für Laien sein, in der Regel sind dort aber Fachbücher und Fachartikel genannt, wenn möglich mit Internetquelle. Eine Informationsquelle für neurobiologische, pschologische psychiatrische und philosophische Fragestellungen ist für mich der Auditoriumverlag. Dort kann man die Aufzeichnungen von Fachkongressen herunterladen, die man nicht persönlich besuchen konnte. 

5. Wie wird die Seite finanziert? Gibt es Interessenskonflikte?

Die Seite wird ausschließlich über die Einnahmen aus dem Verkauf meiner Bücher finanziert. Es gibt keine Sponsoren und keine Werbung. Wenn Produkte in einem Newsletter genannt oder beworben werden, gebe ich an, ob ich Vorteile ich durch die Nennung erhalten habe (wenn ich z.B. ein Exemplar des Buches geschenkt bekommen habe, das ich vorstelle). 

Als Initiator von FamilienErgo habe ich Buch- und Vortragshonorare erhalten von:

  • Kösel-Verlag, Elsevier-Verlag, FamilienErgo-Verlag (dessen Inhaber ich bin)
  • BVKJ (Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte) und dessen Landesverbänden
  • DAPG e.v. (Deutsche Akademie für Prävention im Gesundheitswesen)
  • in Einzelfällen auch von fortbildungsorganisierenden Pharmafirmen wie z.B. gsk und Infectopharm. Diese Honorare waren frei von inhaltlichen oder werbenden Verpflichtungen 

6. Mit wem kooperiert Dr. Dernick?

Organisationen und Institutionen, mit denen ich mich verlinkt habe, finden Sie unter Partner

7. Welche Daten werden gespeichert?

Wir verwenden keine (!!) Cookies. Lesen Sie, soviel Sie Lust haben, es interessiert mich nicht, welche Seiten Sie besuchen und ob Sie danach etwas bestellen. Wir speichern nur die Daten, die Sie für die Bestellung und evtl. für den Newsletter eingeben.

 

Literatur/Quellen:

Bio-psycho-soziales Krankheitsmodell: 

  1.  George L. Engel: The need for a new medical model: a challenge for biomedicine. In: Science. Band 196, Nr. 4286, 8. April 1977, S. 129–136, PMID 847460.
  2. https://www.dgvt-fortbildung.de/interaktive-fortbildung/archiv-der-fachartikel/archiv/egger-jw-2008-das-biopsychosoziale-krankheitsmodell-in-der-praxis/ 

Merkmale seriöser medizinischer Internetseiten:

Flyer sicher surfen von krebsinformationsdienst.de (v.a. auf Krebsinformation bezogen, gilt aber ähnlich für alle medizinischen Internetseiten)