Familienergo im letzten Kindergartenjahr

Das letzte Jahr vor der Schule heißt in Niedersachsen "Brückenjahr". In vielen Projekten wurden und werden Kinder auf den Schulstart vorbereitet. Mit FamilienErgo können Eltern und Tagesstätten im Sinne einer Erziehungspartnerschaft zusammenarbeiten. Dies stärkt die elterliche Kompetenz und unterstützt Erzieher in der Elternberatung zur häuslichen Förderung.

Mit FamilienErgo ziehen alle an einem Strang, um den schiefen PISA-Turm wieder aufzurichten!
Mit FamilienErgo ziehen alle an einem Strang,
um den schiefen PISA-Turm wieder aufzurichten!

Eltern, die die Verantwortung für die vorschulische Bildung ganz auf die Tagestätte delegieren möchten, können mit FamilienErgo auf die Notwendigkeit der häuslichen Förderung hingewiesen werden. Bei überhöhtem Medienkonsum enthält das Buch zur FamilienErgo "Topfit für die Schule" anschauliche Beispiele, die die Konsequenzen des Fernsehkonsums auf die Entwicklung des Kindes bildhaft darstellen. Mit dem Vortrag  zum Elternabend können Eltern auch am Elternabend fundiert über dieses wichtige Thema informiert werden.

FamilienErgo ist offizieller Partner des Niedersächsichen Intitutes für Bildung und Entwicklungnifbe. Auf nifbe.de finden Sie viele weitere Ideen zur Gestaltung des letzten Kindergartenjahres.